Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

Bernauer Projekt zur „Römerregion Chiemsee“ der Öffentlichkeit übergeben

„Fenster in die Vergangenheit“ in Bernau

Leader2020_RömerregionChiemsee_Bernau
Bernauer Beitrag zur „Römerregion Chiemsee“: Bernaus Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber eröffnet das „Fenster in die Vergangenheit“ beim Haus des Gastes Foto: LAG Chiemgauer-Seenplatte

Bernau. Auf Initiative von Bernau haben sich elf Gemeinden aus den LEADER-Regionen Chiemgauer Alpen und Chiemgauer Seenplatte zur „ Römerregion Chiemsee“ zusammengetan, um gemeinsam die Vergangenheit der Gegend rund um den Chiemsee unter der Herrschaft der Römer im Hier und Jetzt erlebbar zu machen. Nun wurden in Bernau die örtlichen Stationen zur „Römerregion Chiemsee“ der Öffentlichkeit übergeben. Im Zentrum von Bernau wurde in der Nähe der Tourist-Information ein „Fenster in die Vergangenheit“ installiert, auf einer Plattform montiert. Durch das „Fenster“ blickt man nun auf einen römischen Gutshof. Eine 3D Projektion visualisiert die Villa Rustica mit Badehaus, die einst an dieser Stelle gestanden hat. Zwei Informationstafeln daneben erklären das zugrunde liegende Bodendenkmal und die römische Badekultur. Eine ähnliche virtuelle Rekonstruktion macht einen keltischen Bohlenweg am Rand der Rottauer Filzen erlebbar Die ergänzende Informationstafel beschäftigt sich mit der vorrömischen Besiedelung der Gegend, ebenso wie eine Informationstafel zu einer keltischen Befestigungsanlage beim Ortsteil Giebing.

 

 

Text: Inge Graichen

drucken nach oben