Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
22.08.2019

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Unterstützung von bürgerschaftlichem Engagement in der LAG Chiemgauer-Seenplatte

Logo Chiemgauer Seenplatte

Mit dem Projekt „Unterstützung Bürgerengagement in der Chiemgauer-Seenplatte" ist es möglich, auch kleinere Maßnahmen in der LAG Chiemgauer-Seenplatte auf einfache Art und Weise finanziell zu unterstützen. Es handelt sich um eine Art Kleinprojektefonds, mit dem Maßnahmen von Vereinen, Gruppen, Privatpersonen etc. einfach und unbürokratisch unterstützt werden können. Das bürgerschaftliche Engagement und die Arbeit von Vereinen, Gruppen etc. in der Region sollen dadurch gestärkt werden und Anerkennung erfahren.

Wer kann die Förderung beantragen?

Als Träger kommen Vereine, Gruppen, Privatpersonen etc. in Frage. Maßnahmen von Kommunen, Unternehmen oder politische Parteien werden nicht gefördert.

Welche Maßnahmen werden unterstützt?

Die LAG Chiemgauer-Seenplatte fördert im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement Chiemgauer-Seenplatte" Maßnahmen von Vereinen, Gruppen, Privatpersonen etc., welche sich für die Region einsetzen. Die Förderung kann sich auf Kosten unterschiedlichster Art für einmalige Anschaffungen, Materialien, Referentenhonorare, etc. beziehen.

Beispiele: In anderen LEADER-Regionen wurden z.B. Gesangs- und Tanzworkshops, ein Gastspiel von Dr. Döblingers Kasperltheater, Sitzkissen für wöchentliche Vorlesestunden, die Kosten für die Produktion einer Wechselausstellung und von Flyern, das Baumaterial für verschiedene in Eigenarbeit errichtete Treffpunkte, eine Drohne zur Kitzrettung, ein Audioguide für ein vereinsgeführtes Museum, Nistkästen für Schwalben gefördert.

Nicht gefördert werden laufende Betriebskosten, Reparaturen und Ersatzbeschaffungen, behördliche Gebühren und Bauhofleistungen.


Wichtigste Voraussetzung zur Förderung ist ein Beitrag der jeweiligen Maßnahme zu mindestens einem Handlungsziel der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Chiemgauer-Seenplatte (Übersicht zu den Handlungszielen ist beigefügt) und zur Stärkung des Bürgerengagements in der Region. Unterstützung Bürgerengagement in der Chiemgauer- Seenplatte.

Das LAG-Management wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Wie hoch ist die Förderung?

Für die finanzielle Förderung von Maßnahmen stehen insgesamt 22.223 € zur Verfügung.

Bis zum 31.12.2019 werden Maßnahmen mit bis zu 1.000 € der Nettokosten unterstützt. In jeder Mitgliedsgemeinde kann bis zum Jahresende 2019 maximal eine Maßnahme unterstützt werden.

Sind über das Jahr 2019 hinaus noch Fördermittel vorhanden, so werden weitere Maßnahmen mit bis zu 2.500 € der Nettokosten gefördert. Die Beschränkung auf eine Maßnahme je Gemeinde ist nach dem 31.12.2019 aufgehoben.

Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs (Poststempel oder E-Maileingang) für die Förderung berücksichtigt.

Wie kommt man zur Förderung?

Interessierte Akteure erstellen eine Beschreibung Ihrer geplanten Maßnahme im Formblatt „Kurzbeschreibung Maßnahme Bürgerengagement" und senden diese an das LAG-Management (christian.fechter@chiemgauer-seenplatte.de). Das Formblatt ist in der Gemeindeverwaltung erhältlich. 
Gerne kann man sich auch zur Beratung und Information schon vorab an den LAG-Manager Herrn Fechter wenden.

Wann erhält man die Förderung?

Die Förderanträge werden in der nächsten Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Chiemgauer- Seenplatte beraten und genehmigt. Sitzungen des Entscheidungsgremiums finden etwa alle sechs bis acht Wochen statt. Nach einer positiven Beurteilung im Entscheidungsgremium werden die Antragsteller informiert und können die beantragte Maßnahme durchgeführt werden. Mit dem Nachweis der Durchführung (zum Beispiel mittels Kurzbericht und Foto) sowie dem Nachweis der Ausgaben (am einfachsten per Rechnung) erfolgt die Auszahlung der Fördermittel.

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Förderung!

Ihr Ansprechpartner:

Christian Fechter LAG-Manager und Geschäftsführer der LAG Chiemgauer-Seenplatte Tel. 0171-7854048 christian.fechter@chiemgauer-seenplatte.de

drucken nach oben