Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
19.07.2019

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Auftaktveranstaltung für 24 Kooperationsteilnehmer

„Museumsnetzwerk Chiemgau“ startet

Leader2018_Museumsnetzwerk-Chiemgau-startet
Wollen die Zusammenarbeit der Museen in der Region fördern: Sebastian Wittmoser, LEADER-Koordinator am AELF Rosenheim (von links), Marianne Steindlmüller vom Vorstand der LAG Chiemgauer-Seenplatte, Dr. Stefan Kley, Landesstelle für nichtstaatliche Museen, Michaela Firmkäs, Dr. Henriette Holz und Stephanie Steiner von der KulturKonzept GbR und Projektbetreuerin Monika Kotzi vom Landratsamt Trauns

Um die regionalen Museen zu unterstützen, wurde das LEADER-Kooperationsprojekt „Museumsnetzwerk Chiemgau“ durch den Landkreis Traunstein zusammen mit den LEADER-Aktionsgruppen Chiemgauer Alpen, Traun-Alz-Salzach und Chiemgauer-Seenplatte und der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern gegründet. Zum Auftakt für das Kooperationsprojekt fand im Landratsamt Traunstein eine erste Informationsveranstaltung statt.

 

„Das Museumsnetzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, die kulturellen Angebote in unserer Region zu fördern und weiter aufzuwerten. Dabei sollen die verschiedenen Angebote sinnvoll untereinander vernetzt, die Verantwortlichen der Museen professionell beraten sowie Kooperationen gefördert und unterstützt werden“, erklärte Projektbetreuerin Monika Kotzi vom Landratsamt Traunstein.

 

In der Auftaktveranstaltung wurden die Vertreter der 24 teilnehmenden Museen von den Projektpartnern über die ersten Ergebnisse und die weiteren Planungen informiert. In einem ersten Schritt waren an die Museen Fragebögen verschickt und ausgewertet worden. Besonderer Bedarf besteht demnach in den Bereichen rechtliche Rahmenbedingungen für Museen, Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen, Inventarisierung, Online-Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Diese Themenbereiche sind die Grundlage für eine Reihe von Fortbildungsveranstaltungen, deren Konzeption die Gesellschafterinnen der „KulturKonzept GbR“ Michaela Firmkäs, Dr. Henriette Holz und Stephanie Steiner vorstellten. In Workshops können sich die teilnehmenden Museen unkompliziert austauschen und Synergieeffekte nutzen.

 

 

Text und Foto: Landratsamt Traunstein

drucken nach oben