Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
26.08.2019

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Schloss Amerang-Bilanz 2018 und Ausblick: Jahrhundertsommer mit Rekordergebnis

Schloss2018_Operngala_Reithalle

Der Sommer 2018 wird in die Geschichtsbücher eingehen als bisher heißester aller Wetteraufzeichnungs-Zeiten. Auch die Konzert- und Opernsaison auf Schloss Amerang verzeichnete Besucherrekorde: Das Publikum bescherte Schlossherr Ortholf von Crailsheim mehrere ausverkaufte Abende im Renaissance-Arkadenhof, so dass er zufrieden Bilanz ziehen kann: „Unsere durchschnittliche Auslastung betrug im Sommer 2018 rund 80 Prozent. Besonderen Anklang fanden in diesem Jahr unsere Matineen, so dass ich 2019 mehr davon anbieten möchte.“

 

Die 4. OPERNFESTSPIELE auf Schloss Amerang wurden von den Kritikern und Gästen gleichermaßen gelobt. „Sänger, um die sich Opernhäuser eigentlich reißen müssten“, urteilte etwa OVB-Kritiker Rainer W. Janka über die Neuinszenierung von Verdis „Aida“ – „ganz ohne Zirkus-Show“. Ein besonderes Highlight war die große Italienische Operngala in der Panorama-Reithalle des PRE-Gestüts Schloss Amerang mit Moderator Django Asül und einem persönlichen Grußwort der begeisterten Bayerischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Marion Kiechle. „Hier möchte ich gern Pferd sein“, schwärmten die Besucher über das einmalige, geschmackvolle Ambiente.

 

 

„Grandi Voci“-Finale im Herbst und Adventskonzerte

 

„Das soll zwar unser Privatbereich bleiben, aber wir werden 2019 hier sicher nicht nur einen, sondern zwei, drei Gala-Konzerte veranstalten“, verrät Gestütschefin Giulia von Crailsheim. „Gedacht ist an einen Opernchor-Abend und an Konzerte, die so zugkräftig sind, dass der Schloss-Innenhof zu klein ist“, ergänzt ihr Ehemann Ortholf von Crailsheim.

Im Sommer 2019 wird auf jeden Fall der Publikumsrenner, Mozarts „Zauberflöte“, wieder auf dem Programm stehen, dazu „Rigoletto“ und „La Traviata“ als Wiederaufnahmen und Mozarts Oper „Don Giovanni“ als Neuinszenierung. Wie immer unter der bewährten Regie des Opernfestspiele-Intendanten Ingo Kolonerics. Wer nicht bis dahin warten möchte, der kann sich u. a. auf das Finale des großen Gesangswettbewerbs „Grandi Voci“ am Freitag, 26. Oktober, freuen. Und danach auf fünf vorweihnachtliche Adventskonzerte im stimmungsvoll illuminierten Renaissance-Arkadenhof von Schloss Amerang. Infos: www.schlossamerang.de

drucken nach oben