Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

Vorlage von Bauanträgen

Information_Würfel "i"

Bauanträge sind schriftlich in dreifacher Ausfertigung bei der Gemeinde einzureichen. Mit dem Bauantrag sind alle für die Beurteilung des Vorhabens erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) einzureichen. Der Bauantrag ist vom Antragsteller zu unterschreiben.

 

Anträge werden von bauvorlageberechtigten Entwurfsverfassern nach Art. 61 der Bayerischen Bauordnung erstellt. Der Umfang der erforderlichen Bauvorlagen kann der Bauvorlagenverordnung entnommen werden (siehe Anlage 1). Ergänzend sind die Anlagen 2 (Niederschlagswasserbeseitigung) und Anlage 3 (Anzeige an den Wasserversorger) vorzulegen.

 

Die Behandlung der Bauanträge erfolgt durch den Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Amerang. Für die Aufnahme in die Tagesordnung ist es erforderlich, dass der Bauantrag mit den vollständigen Unterlagen zwei Wochen vor dem Sitzungstermin vorliegt.

Verspätet eingegangene Bauanträge können nur im Ausnahmefall noch auf die Tagesordnung genommen werden, soweit die vorbereitenden Abklärungen bis zum Ladungstag (eine Woche vor der Sitzung) getroffen sind. Sollte dies nicht möglich sein, erfolgt die Behandlung in der darauf folgenden Bau- und Umweltausschusssitzung, jedenfalls innerhalb der Frist nach § 36 Abs. 2 Baugesetzbuch.

 

Die Bauantragsunterlagen empfehlen wir grundsätzlich persönlich innerhalb der Rathausöffnungszeiten in unserer Bauverwaltung (Fr. Englbrechtinger) vorzunehmen. Bei dieser Gelegenheit kann eine vorläufige Prüfung der Vollständigkeit der Unterlagen erfolgen und auf ggfs. erforderliche Ergänzungen hingewiesen werden.

 

 

drucken nach oben