Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
26.08.2019

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Erfolgreiche Opernfestspiele, neue Bäume und neuer Eingang

Schloss_Eingangstor_2017

Bilanz des Kultur- und Fördervereins Schloss Amerang 2017

 

„Schloss Amerang ist auf dem besten Weg, als ernstzunehmender Opern-Festspielort in der Region und darüber hinaus wahrgenommen zu werden“, freut sich Peter von Treu, Vorstand des Kultur- und Fördervereins Schloss Amerang, der die OPERNFESTSPIELE SCHLOSS AMERANG in diesem Jahr zum dritten Mal produziert hat. Im Vorfeld zur Jahreshauptversammlung zieht er Bilanz: „Den Erfolg sieht man zum einen an den äußerst positiven Kritiken und zum anderen am stetig steigenden Besucherzuspruch. Die Opernfestspiele fördern junge Gesangstalente auf der Bühne und inspirieren junges Publikum.“

 

Alle Opern im stimmungsvollen Renaissance-Arkadenhof - Carmen, Barbier von Sevilla, Rigoletto und Die Zauberflöte – standen unter dem Motto der Opernfestspiele „Renaissance der Schönen Künste“ und hätten deshalb so hohe Anziehungskraft, weil die Inszenierungen auf Schloss Amerang sich immer am Originalwerk orientieren. „Mit der Durchführung der Opern-Eigeninszenierungen seitens Schlossherr Ortholf Freiherr von Crailsheim sind wir voll zufrieden“, so der Vorsitzende des Vereinsvorstands. „Besonders gefreut hat es uns auch, dass die Schirmherrin Grace Bumbry anlässlich ihres Galaabends anerkennend meinte, Schloss Amerang verstünde es, Oper für den Besucher nahbar und unmittelbar zu machen. Es sei einer der schönsten Orte für Opernaufführungen, die sie kenne.“

 

Verschönerungen rund ums Schloss

 

Dafür, dass Schloss Amerang noch schöner wird, haben die 1.300 Mitglieder des Kultur- und Fördervereins mit ihrem unermüdlichen Engagement auch 2017 wieder gesorgt.

 

Folgende baulichen Maßnahmen zum Erhalt und zur Verschönerung dieses fast 1.000 Jahre alten Denkmals wurden vom Verein finanziell unterstützt:

 

Schloss_SanierungRichterhaus_2017

  • Deckensanierung im denkmalgeschützen Richterhaus

     

  • Neu-Anpflanzung von vier Buchen, weil einige Bäume der Buchenallee im trockenen Sommer 2016 eingegangen sind.

     

     

  • Schloss_Platanen_2017Neugestaltung der Zufahrt zum Schloss mit sechs Platanen zwischen Richterhaus und Stadl

     

     

     

     

     

     

  • Schloss_Eingangstor_2017Neues Eingangstor zum Söller, das aus Brandschutzgründen notwendig geworden ist.

     

    „Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unseren Reihen. Denn ein solches Kleinod wie Schloss Amerang ist unbedingt erhaltenswert. Möge es noch lange im festlichen Glanz erstrahlen und viele Menschen, Jung und Alt, erfreuen!“, so Peter von Treu.

drucken nach oben