Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
21.08.2019

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Schloss Amerang ist der schönste Adventskalender

Schlossweihnacht Adventskalender Innenhof

Stimmungsvolle Live-Musik, ausgefallene Geschenkideen und eine einzigartige Atmosphäre prägen die Ameranger Schloss-Weihnacht am 1. Advent

 

Hinter jedem Türchen wartet eine Überraschung: Das fast 1000-jährige Schloss Amerang bei Wasserburg ist wohl einer der schönsten Orte, um sich auf die Weihnachtszeit einstimmen zu lassen. Wie bei einem Adventskalender öffnen die begeisterten Besucher der traditionellen Schloss-Weihnacht - exklusiv nur am 1. Advent - weihnachtlich geschmückte Pforten, um dahinter ausgefallene Geschenkideen, stimmungsvolle Live-Musik oder kulinarische Genüsse zu finden.

 

Schlossweihnacht_AussenSchon das festlich illuminierte Schloss ist eine Augenweide – diesmal aus Solidarität mit den Opfern des Pariser Anschlags in den Farben der Trikolore angestrahlt. Im Innenhof geht das Adventskalender-Gefühl weiter, denn der Grafiker und Maler Hendrik Müller hat ein 12 Meter hohes Bühnenbild nach einer Vorlage der berühmten Designerin Barbara Behr gestaltet: In der üppigen Nostalgie-Weihnachtsszene steigt eine rote Montgolfiere hoch über eine verschneite Dorflandschaft mit Zwiebelkirchturm und unten reitet der Weihnachtsmann im prachtvollen roten Mantel auf einem eleganten Schimmel ein. Die umstehenden Kinder wissen gar nicht, wo sie zuerst hinschauen sollen – und so geht es auch den Besuchern der Schloss-Weihnacht.

 

Schlossweihnacht Lesung v. CrailsheimDie zweistöckigen Renaissance-Arkaden sind mit Weihnachtskränzen dekoriert und überall leuchten Kerzen. Schlossherrin Giulia von Crailsheim und Organisatorin Ursula Larisch beweisen jedes Jahr wieder ihr geschmackvolles Händchen für gelungenes Dekor. Links und rechts öffnen sich Pforten, nach oben und nach unten geht man in die verschiedenen Gewölbe und Gemächer – und findet überall Aussteller, die ihre Waren persönlich vorstellen. Etwa edle Capes und Plaids aus feinster Lammwolle, Kamelhaar oder Babykaschmir - „made in Germany“ von La Peonia. Yak ist das neue Kuschelmaterial – auch für schöne bunte Schals, die im hinreißend gestalteten Stadl zu bewundern sind, wo immer wieder klassische Volksmusik erklingt. Weitere Pforten führen in den ehemaligen Pferdestall oder in das ehemalige Richterhaus; hier präsentiert Familie Brückner chice und edle Trachtenmode. Und hinter der Tür des Rittersaals drängen sich die Besucher um Schlossherr Ortholf von Crailsheim, der humorig Weihnachtliches vorliest.

 

Natürlich ist mit Kinderbasteln und dem Besuch des Nikolaus auch für die Kleinen Abwechslung geboten. Die Stände im Schlossgarten laden ebenfalls zu Entdeckungstouren ein, etwa der anheimelnd duftende Rauchtum-Stand mit energetischem Räucherwerk und Heilkräutern. Holzskulpturen, Adventsgestecke und Unikat-Schmuck dürfen nicht fehlen. Dazu gibt es für das leibliche Wohl Feinkost aus Österreich und Italien, Flammkuchen und Maroni uvm. Kurz vor dem Erreichen der Ausgangspforte sollte man sich unbedingt noch eine frisch gemachte Waffel gönnen und dazu ein leckeres, selbstgemachtes Tomaten-Chili-Cutney erstehen.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an die künstlerisch Mitwirkenden: Buchautor Jürgen, Grass Brass featuring Wolfgang Diem am Alphorn, Almkirta-Musi, Tenor Waku Nakazawa und Sopran Dilay Girgin vom „Oper im Berg“-Festival aus Salzburg, den Griesstätter Bläsern, den Chorkindern der kommunalen Musikschule Ebersberg unter der Leitung von Martin Danes, Ofenbank-Musi und Audorfer Stubenmusik. Sie alle haben zu einer wunderschönen Schloss-Weihnacht beigetragen!

www.schlossamerang.de

drucken nach oben