Gemeinde Amerang  |  E-Mail: info@amerang.de  |  Online: http://www.amerang.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
15.11.2017

Gemeinde Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-0
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Tourist-Info Amerang

Wasserburger Straße 11
83123 Amerang
Tel.: 08075 9197-31
Fax: 08075 9197-19
E-Mail: info@amerang.de


Homepage der Firma PiWi und Partner

Erste Projekte in der Leader-AG "Chiemgauer Seenplatte" konkret

Logo Chiemgauer Seenplatte

Seit letztem Jahr ist die Lokale Aktionsgruppe „Chiemgauer-Seenplatte“ vom bayerischen Landwirtschaftsministerium zum dritten Mal als Fördergebiet der EU-Initiative „LEADER“ anerkannt. Das Entscheidungs- und Projektauswahlgremium der Leader-Gruppe befürwortete nun die ersten beiden ausgearbeiteten Projekte und bewertete sie als sinnvolle Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele der Lokalen Entwicklungsstrategie, dem unter Mitwirkung der Bürger ausgearbeiteten Konzept für die Region. Nun können die Projektträger einen Antrag auf Förderung beim zuständigen Landwirtschaftsamt Rosenheim stellen.

 

Mit dem Projekt Ortsgeschichten der Chiemgauer Seenplatte soll das Interesse an Ortsgeschichte durch ein attraktives Angebot befriedigt oder verstärkt geweckt werden. In Workshops mit Vertretern aller interessierten Gemeinden wird ein Dachkonzept erarbeitet und die Gemeinde Obing möchte anlässlich ihres 1300-Jahr-Jubiläums zeitnah die darin entwickelten Standards als Pilotprojekt verwirklichen. Es sind Höfebeschilderungen, Informationstafeln an wichtigen Plätzen und in der Ortsmitte sowie gemeinsam mit der Schule gefertigte Ortsteiltafeln angedacht.

Das als Kooperationsprojekt konzipierte Vorhaben der Streuobstinitiative Chiemgau „Streuobst wertschätzen und erhalten" soll einen Beitrag zur Erhaltung des Kulturguts Obstwiesen leisten, jener „Obstanger", die die Kulturlandschaft rund um die Dörfer des Chiemgaus prägen. Durch das Angebot einer Biosammelzertifizierung soll der Anreiz hierzu erhöht werden. Vor der Einreichung des Antrags beim AELF muss das Projekt allerdings noch mit den anderen interessierten LEADER-Aktionsgruppen aus dem südostbayerischen Raum abgestimmt werden. Gleichzeitig gilt es jetzt, möglichst viele Gemeinden als Projektpartner zur Unterstützung zu gewinnen.

Neue Ideen für Projekte sind willkommen. Jeder der eine Projektidee hat, sollte sich an das LAG-Management der Chiemgauer-Seenplatte wenden, damit er Hilfe bei der Projektentwicklung erhält.

Informationen unter www.chiemgauer-seenplatte.de.


Text: Inge Graichen

drucken nach oben